Okt 11 2021

+++Dreifacher Derbysieger+++

Mit einer wiederum positiven Bilanz beendeten unsere sieben aktiven Mannschaften das letzte Wochenende.
Am Ende sprangen vier Siege und drei Niederlagen heraus.
Die genaue Ergebnisübersicht findet ihr hier:
Samstag (09.10.2021)
10:00 Uhr, SV Eiche 05 Biederitz vs MJC 20:30 (10:14)
11:30 Uhr, TSG Calbe/Saale Handball vs WJE 14:5 (9:2)
13:45 Uhr, WJB vs SV Oebisfelde 1895 e.V. Handball 16:31 (8:11)
14:00 Uhr, SV Eiche 05 Biederitz vs MJB 26:30 (13:15)
15:30 Uhr, 2.Männer vs SV Kali Wolmirstedt e.V. 30:20 (13:11)
17:30 Uhr, 1.Männer vs Güsener HC 35:32 (13:14)
Sonntag (10.10.2021)
10:00 Uhr, SV Chemie Genthin Handball vs WJD 23:7 (14:4)
Auf geht´s Eintracht!!!

Okt 08 2021

❗️ Spielwochenende 09.10.2021-10.10.2021 ❗️

Das nächste Wochenende und die nächsten Punktspiele stehen für unsere Mannschaften auf dem Plan.
Mit unserer WJE (in Calbe) und der WJD (in Genthin) starten zwei neue Mannschaften in den Spielbetrieb.
Nächste Woche folgt dann als letztes Team noch unsere MJE.
Gleich dreimal treten unsere Teams zum Derby im Jerichower Land an. So treffen die MJC und MJB im Doppelpack in der Sachsen-Anhalt-Liga auf Eiche Biederitz und unsere 1.Männer genießt Heimvorteil gegen den Güsener HC.
Solltet ihr unsere Mannschaften unterstützen wollen, informiert euch bitte über die jeweiligen Hygienekonzepte der einzelnen Hallen.
Unser Hygienekonzept für unsere Heimspiele verlinken wir euch wieder unterhalb vom Beitrag. Bitte beachtet dies und probiert es bestmöglich umzusetzen.
Hier unsere gewohnte Spielübersicht, die euch dieses mal von unserem neuen Hauptsponsor der MJA, der Firma SPIE präsentiert wird:
Samstag (09.10.2021)
10:00 Uhr, SV Eiche 05 Biederitz vs MJC
11:30 Uhr, TSG Calbe vs WJE
14:00 Uhr, SV Eiche 05 Biederitz vs MJB
15:30 Uhr, 2.Männer vs SV Kali Wolmirstedt e.V.
17:30 Uhr, 1.Männer vs Güsener HC
Sonntag (10.10.2021)
10:00 Uhr, SV Chemie Genthin Handball vs WJD
Auf geht´s Eintracht!!!
Hygienekonzept Eintracht-Sporthalle Gommern: https://hvsa-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/getHygieneDocument?team=1385829

Okt 06 2021

Nachlese vom Wochenende – Positive Bilanz trotz zweier Niederlagen

Die MJD, MJB und MJA erzielen Siege und behalten die Punkte in der Eintracht-Sporthalle, hingegen die MJC und WJB geben mit Niederlagen die Punkte ab.
Zum Spiel der MJD reiste die HSG Osterburg e.V. als aktueller Tabellenzweiter an, was einiges an Spannung versprach.
Die Jungs um Kapitän Simon Stallmann lösten die Aufgabe aber souverän und Torhüter Emil Schönberg glänzte mit tollen Paraden. Mit 14:5 ging es in die Halbzeitpause und am Ende hieß es dann 24:13 für unsere Jungs von der Eintracht. Bester Torschütze war Jonas Hoffmann mit 10 Toren.
Stefan Bußmann: „Die Jungs von der HSG Osterburg hatten heute sichtliche Größenvorteile. Doch sie spielten häufig mit Prellschlägen und wir konnten unsere handballerischen Vorteile sehr gut nutzen. Jeder einzelne Spieler, wie z.B. Tarik (Kowolik) bei der Verteidigung des geg-nerischen Kreisläufers, hat seine Aufgabe sehr gut erfüllt und so zum Mannschaftserfolg bei-getragen.“
Die Jungs der MJC empfingen die HG 85 Köthen. Beim Vorbereitungsturnier in Calbe gab es bereits eine knappe Niederlage mit einem Tor gegen die Jungs aus Köthen, entsprechend versprach auch dieses Spiel spannend zu werden.
Für die sehr offensive Verteidigung der Köthener wurden damals keine guten Lösungen gefunden, entsprechend war dies Trainingsschwerpunkt bei der Vorbereitung während der Woche.
Die Gommeraner Jungs erwischten diesmal aber einen „gebrauchten Tag“ und konnten nur die 10 Minuten vor der Halbzeitpause auf Augenhöhe agieren, die vermutete offensive Verteidigung wurde durch die Köthener Jungs nicht gespielt.
In der 13. Minute stand es bereits 3:9, aber die Jungs um Kapitän Timo Leine kämpften sich zum 12:13 Halbzeitstand bis auf 1 Tor heran.
Die positiven Hoffnungen beim Halbzeitpfiff erfüllten sich nach der Halbzeitpause aber nicht, denn die Gäste aus Köthen hatten von der 37. Minute bis zur 44. Minute einen 0:8 Lauf und konnten sich vorentscheidend absetzen.
Stefan Bußmann: „Bereits bei der Erwärmung fehlte mir heute die Körpersprache der Jungs und die Gäste aus Köthen wollten den Sieg einfach mehr, deshalb gehen sie am Ende auch verdient als Sieger vom Platz. Da sich meine Jungs am Ende gefühlt aufgeben, fällt die Niederlage mit 21:33 zu deutlich aus. 6 bis 7 Tore Rückstand wären leistungsgerechter gewesen. Jetzt heißt es „Mund abputzen“, die Jungs wieder aufrichten und den Fokus auf das Derby gegen Eiche Biederitz am kommenden Samstag zu legen.“
Der BSV 93 Magdeburg steht aktuell über den Dingen in dieser Liga und führt souverän mit 6:0 Punkten, danach kommen aber viele Teams mit 4 Pluspunkten, wie auch unsere Jungs.
Vom zweiten Tabellenplatz grüßt aktuell die MJB, denn sie war und bleibt ungeschlagen.
Die Jungs führten gegen die HG 85 Köthen zur Halbzeit klar mit 22:13, am Ende gab es dann nach starker Leistung einen 33:23 Heimsieg.
Stefan Bußmann: „Eine geschlossene Mannschaftsleistung ohne wirklich zu überzeugen. Die Torverteilung auf 9 Spieler zeigt aber die Breite in unserem Kader. Am kommenden Samstag geht es auch für die MJB zum Derby gegen Eiche Biederitz.“
Ihr erstes Saisonpunktspiel bestritt die MJA gegen den HSV Haldensleben und hatte dabei tatkräftige Unterstützung aus der B-Jugend.
War der Leistungsstand vor dem Saisonauftakt noch etwas unklar, gingen die Jungs mit einer verdienten Führung von 14:8 in die Halbzeitpause. Dieser Vorsprung wurde in der 2. Halbzeit nicht mehr gefährdet und am Ende hieß es dann 26:21 für unsere MJA.
Oliver Schulke: „Nach langer Pause im Spielbetrieb war die Partie anfänglich von vielen Fehlern geprägt. So präsentierten sich beide Mannschaften bis zur 20. Minute auf Augenhöhe. Letztlich sorgte die offensive 3:3 Deckung, der im Block eingewechselten B-Jugend, für die entscheidende Wende im Spielverlauf. Der bis zur Halbzeit erspielte Vorsprung wurde auch im zweiten Spielabschnitt nicht mehr aus der Hand gegeben und die ersten zwei Zähler der Saison blieben in Gommern.“
Zum Saisonauftakt trat die WJB beim Güsener HC an und wollte von dort auch Punkte mit-nehmen.
Aber unsere Mädels kamen schlecht ins Spiel, denn nach 5 Minuten stand es bereits 5:0 für die Mädels vom Güsener HC. Bis zur Halbzeit konnte der Torrückstand aber verringert werden und betrug nur noch 2 Tore (9:7). In der 34. Minute stand es 14:9 und unsere Mädels lagen erneut 5 Tore hinten und wieder kämpften sie sich bis zur 46. Minuten auf ein 16:14 heran. Zwei weitere Tore der Güsener Mädels bedeuteten dann aber leider die 18:14 Auftaktniederlage.
Manuela Wesener: „Von den ersten 10 Minuten abgesehen, haben die Mädels heute sehr gut gespielt. Nach fast einem Jahr Spielpause, war dies wesentlich mehr, als zu erwarten war. Die Abwehr war überragend und auch im Angriff waren tolle Spielzüge dabei. Der Rückstand zum Spielbeginn war aber einfach zu viel, um sich am Ende mit zwei Punkten zu belohnen.“
Auf geht´s Eintracht!!!

Okt 04 2021

+++ 3 Siege und 2 Niederlagen +++

Mit einer wieder positiven Bilanz gingen unsere Teams aus dem zurückliegenden Wochenende hervor.
Insgesamt gingen wir dreimal als Sieger und zweimal als Verlierer vom Parkett.
Ein großes Dankeschön auch nochmal an die beiden Unparteiischen David Koch (SV Eintracht Gommern) und an Alexander Schramm (HG 85 Köthen), die freiwillig alle Spiele in Gommern gepfiffen haben, da der HVSA keine Schiedsrichter nach Gommern entsenden konnte…
Hier die gewohnte Spielübersicht:
Samstag (02.10.2021)
10:00 Uhr, MJB vs HG 85 Köthen 33:23 (22:13)
11:00 Uhr, Güsener HC vs WJB 18:14 (9:7)
11:45 Uhr, MJD vs HSG Osterburg e.V. 24:13 (14:5)
13:15 Uhr, MJA vs HSV Haldensleben 26:21 (14:8)
15:00 Uhr, MJC vs HG 85 Köthen 21:33 (12:13)
Auf geht´s Eintracht!!!

Okt 01 2021

Spielbericht 1.Männer

Gerne wollen wir euch noch den Spielbericht unserer 1.Männermannschaft vom zurückliegenden Sieg gegen die HSG Börde nachreichen.
Auf geht´s Eintracht!!!

Okt 01 2021

+++Eintracht nun auf Instagram+++

Lange hat es gedauert, aber nun gibt es uns endlich bei Instagram.
Schaut doch mal vorbei und lasst uns ein Abo da.
Auf geht´s Eintracht!!!

Okt 01 2021

Spielwochenende 02.10.2021-03.10.2021

Das nächste Wochenende und die nächsten Punktspiele stehen für unsere Mannschaften auf dem Plan.
Mit unserer WJB (in Güsen) und der MJA (in Gommern den den HSV Haldensleben) starten zwei neue Mannschaften in den Spielbetrieb.
Nächste Woche folgen dann die WJE und die WJD.
Solltet ihr unsere Mannschaften unterstützen wollen, informiert euch bitte über die jeweiligen Hygienekonzepte der einzelnen Hallen.
Unser Hygienekonzept für unsere Heimspiele verlinken wir euch wieder unterhalb vom Beitrag. Bitte beachtet dies und probiert es bestmöglich umzusetzen.
Hier unsere gewohnte Spielübersicht, die euch dieses mal von unserem neuen Hauptsponsor der WJB Erdgas Mittelsachsen GmbH präsentiert wird:
Samstag (02.10.2021)
10:00 Uhr, MJB vs HG 85 Köthen
11:00 Uhr, Güsener HC vs WJB
11:45 Uhr, MJD vs HSG Osterburg e.V.
13:15 Uhr, MJA vs HSV Haldensleben
15:00 Uhr, MJC vs HG 85 Köthen
Auf geht´s Eintracht!!!
Hygienekonzept Eintracht-Sporthalle Gommern: https://hvsa-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/getHygieneDocument?team=1385829

 

Sep 27 2021

***Maximalpunktzahl, Kantersieg in Güsen und tobende Eintracht-Sporthalle***

Jetzt aber der Reihe nach:
Am Samstag musste die MJD bereits um 10:00 Uhr beim Güsener HC antreten, präsentierte sich aber von Beginn an hellwach.
Nach 40 Minuten stand deshalb ein 0:38 Auswärtserfolg an der Anzeigentafel und ein eindrucksvoller Saisonauftakt der Jungs war Geschichte.
Besonders die Neuzugänge Tarik Kowolik mit 15 Toren und Tim Kaiser mit 4 Toren hinterließen einen starken Eindruck, dies gilt auch für Till Mewes mit 10 Toren.
Stefan Bußmann: „Ein nie gefährdeter Auswärtssieg, auf den wir aufbauen können. Im Laufe der Saison werden wir sicherlich noch auf stärkere Gegner treffen.“
Um 13:15 Uhr startete in der Eintracht-Sporthalle das 1. Heimspiel einer Gommeraner Mannschaft in der jungen Saison 2021/2022, die MJC empfing die Gäste vom USV Halle Handball.
Nach starker erster Halbzeit gingen die Gommeraner Jungs verdient mit einem 17:12 in die Halbzeitpause.
An diese Leistung konnten die Jungs auch nach der Pause bis zur 32. Minute anknüpfen und sich eine souveräne 25:14 Führung erarbeiten.
Gefühlt wurde dann aber der Stecker gezogen. Mehrere technische Fehler und Pfostentreffer führten dazu, dass die Jungs vom USV Halle bis zur 45. Minute auf ein 30:27 herankamen.
Die Jungs um Kapitän Timo Leine behielten aber die Nerven und sicherten sich einen doch nicht mehr gefährdeten 33:29 Heimsieg.
Beste Torschützen waren Timo Leine (11 (2)), Nils Rosenthal (9), Aaron Nöring und Robin Göhring (beide 5).
Stefan Bußmann: „Bis zur 32. Minute bin ich mit der Leistung meiner Jungs sehr zufrieden. Was dann bis zur 45 Minute passiert, macht den Handballsport auch irgendwie aus, denn es kann ganz schnell in die andere Richtung gehen. Wichtig sind die beiden Punkte und der
Tabellenplatz im vorderen Drittel der Tabelle.“
Noch spannender machte es im Anschluss die MJB, welche ebenfalls die Jungs vom USV Halle empfingen.
Nach umkämpfter erster Halbzeit gingen die Gommeraner verdient mit 12:9 in die Halbzeit-pause.
Nach der Halbzeitpause dauerte es aber bis zur 36 Minute (!!!), ehe Finnley Straske den 13. Treffer für die Gommeraner Jungs erzielte. Zu diesem Zeitpunkt stand es aufgrund eines 0:10 Laufs! für den USV Halle bereits 12:17.
Aber die Jungs vom SVE kämpften sich in das Spiel zurück und konnten in der 45. Minute durch Mikka Ahrens zum 18:18 ausgleichen, die Eintracht-Sporthalle tobte.
Über 19:18, 19:19, 20:19 und 21:19 bei 49:57 Minuten durch Chris Dürrwald gab es dann einen verdienten Heimsieg und die Halle kannte kein Halten mehr.
Stefan Bußmann: „Die beiden Spiele der MJC und MJB haben echt Nerven gekostet. Ich bin richtig stolz auf die Jungs, wie sie dieses Spiel noch in unsere Richtung zurückgedreht haben und die 2 wichtigen Punkte in Gommern geblieben sind.
Timo (Leine) hat sich über das Training auch für Einsätze in der MJB empfohlen, auf Rechtsaußen konnte er in den entscheiden Minuten 38 und 46 zwei ganz wichtige Tore zum Erfolg der Mannschaft beisteuern. Die Einstellung aller Jungs, ihre kämpferische Leistung und die tobende Halle in den letzten 5 Minuten waren Gänsehautfaktor, nach rund 11 Monaten ohne Punktspielmöglichkeit.“
Beste Torschützen waren Mikka Ahrens und Chris Dürrwald mit jeweils 6.
Die II. Männermannschaft trat am Samstag um 18:00 Uhr zum Auswärtsspiel beim VfB Klötze 07 Handball an.
Nach den ersten starken 11 Minuten und einer 4:9 Führung war zu erkennen, dass Punkte mitgenommen werden könnten.
Verunsicherte Gastgeber und eine gute Abwehrleistung waren der Schlüssel, dies gab
unseren Jungs Sicherheit und Vertrauen für die weitere Spielzeit.
Nach einer 17:21 Halbzeitführung hieß es am Ende verdient 29:35 Auswärtssieg !!!
Daniel Krieseler: „Wir hatten heute Torgefahr von jeder Position und haben es Klötze richtig schwer gemacht. Schwächephasen haben wir überstanden und mit Ruhe wieder kontrollieren können. Durch einen eingespielten Mittelblock mit Max (Maximilian Slodowski / 1 Tor) und Andreas (Simon / 5 Tore) sowie starker Jugend mit Till (Kämpf / 7 Tore) und Johannes (Sperling / 9 Tore) haben wir souverän gewonnen, eine starke mannschaftliche Leistung.“
Damit blieben ALLE Mannschaften ohne Punktverlust.
Am kommenden Samstag folgt bereits der nächste Heimspieltag, weitere Informationen folgen im Laufe der Woche.
Auf geht’s Eintracht!!!

Sep 27 2021

Lupenreines Wochenende – Klappe die Zweite

Auch das zweite Wochenende in Folge konnten unsere Mannschaften unbeschadet überstehen und holten allesamt Siege.
Aktuell ist noch kein einziges Team unserer Eintracht besiegt wurden. Hoffen wir das es noch lange Zeit so bleibt…
Hier die gewohnte Spielübersicht und die dazugehörigen Ergebnisse:
Samstag (25.09.2021)
10:00 Uhr, FSV 1895 Magdeburg Handball vs WJE/WJD (Testspiel zur Saisoneröffnung des FSV 1895 Magdeburg) 2:16 und 24:17
10:00 Uhr, Güsener HC vs MJD 0:38 (0:20)
13:15 Uhr, MJC vs USV Halle Handball 33:29 (17:12)
15:00 Uhr, MJB vs USV Halle Handball 21:19 (12:9)
17:00 Uhr, 1.Männer vs HSG Börde 34:21 (17:8)
18:00 Uhr, VfB Klötze 07 Handball vs 2.Männer 29:35 (17:21)
Auf geht´s Eintracht!!!

Sep 24 2021

Spielwochenende 24.09.2021-26.09.2021

Das zweite offizielle Spielwochenende unsere Mannschaften steht auf dem Plan.
Mit unserer MJD (in Güsen) und der 2.Männermannschaft (in Klötze) starten zwei neue Mannschaften in den Spielbetrieb. Nächste Woche folgen dann weitere Mannschaften.
Solltet ihr unsere Mannschaften unterstützen wollen, informiert euch bitte über die jeweiligen Hygienekonzepte der einzelnen Hallen.
Unser Hygienekonzept für unsere Heimspiele verlinken wir euch unterhalb vom Beitrag. Bitte beachtet dies und probiert es bestmöglich umzusetzen.
Hier unsere gewohnte Spielübersicht, die euch dieses mal von unserem neuen Hauptsponsor der MJB Kühne Asphaltbau GmbH präsentiert wird:
Samstag (25.09.2021)
10:00 Uhr, FSV 1895 Magdeburg Handball vs WJE/WJD (Testspiel zur Saisoneröffnung des FSV 1895 Magdeburg)
10:00 Uhr, Güsener HC vs MJD
13:15 Uhr, MJC vs USV Halle Handball
15:00 Uhr, MJB vs USV Halle Handball
17:00 Uhr, 1.Männer vs HSG Börde
18:00 Uhr, VfB Klötze 07 Handball vs 2.Männer
Auf geht´s Eintracht!!!
Hygienekonzept Eintracht-Sporthalle Gommern: https://hvsa-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/getHygieneDocument?team=1401756

 

Sep 24 2021

WJE + WJD kurz vor Saisonbeginn

Nach der Corona bedingten Zwangspause startete die weibliche E-Jugend Ende Mai wieder in den, durch die Mädels lang herbeigesehnten, Trainingsbetrieb.
Den RE-START übernahm mit Lucas Johnke ein junger Nachwuchstrainer. Bis zu den Sommerferien kam Steffen Schumann als weiterer Trainer hinzu und es konnte auch in den Sommerferien ein Training für unsere Mädels angeboten werden.
Seit diesem Monat ist Jana Rösler als weitere Trainerin hinzugekommen und es gibt damit ein dreiköpfiges Trainerteam, welches durch Mario Reinholz, er spielt in der aktuellen A-Jugend, als Betreuer ergänzt wird.
Abteilungsleiter Daniel Krieseler: „Jana ist für uns ein Glücksfall, da sie auch die erforderliche Lizenz mitbringt. Sie spielte von der 2. Klasse bis Ende 20 selbst in Gommern Handball und kehrt damit zu ihren Wurzeln zurück.“
Bei der Trainingswiederaufnahme war es noch ein recht schmaler Kader unserer Mädels.
Doch aufgrund der guten Kooperation mit der Grundschule Gommern gab es in den letzten Monaten viele Neuzugänge, die den Handballsport für sich entdeckten.
Neuzugänge der weiblichen E-Jugend sind Abby Schumann, Jenna Annecke, Lilly Frahm und Joline Diekmann als Rückkehrerin nach Wegzug.
In der weiblichen D-Jugend sind es Klara Heinemann und Tamara Hahn.
Jana Rösler: „Die aktuellen Planungen sehen so aus, dass wir in beiden Mannschaften mit
9 Mädels antreten werden. Die Jahrgänge 2009/2010 werden in der weiblichen D-Jugend und die Jahrgänge 2011 und jünger in der weiblichen E-Jugend spielen. Wobei wir mit den Jahrgängen 2009/2010 nicht auf 9 Spielerinnen kommen und deshalb aus den Jahrgängen 2011/2012 auffüllen werden.“
Saisonstart in der Nordliga ist für die weibliche E-Jugend am 02.10.2021 mit einem Heimspiel gegen den FSV 1895 Magdeburg.
Die weibliche D-Jugend startet dann am 10.10.2021 mit einem Auswärtsspiel beim SV Chemie Genthin in die Saison der Nordliga.
Interessierte Mädels der Jahrgänge 2009 bis 2013 können gerne zu einem Probetraining bei uns vorbeikommen, die Trainingszeiten in der Eintracht-Sporthalle sind:
Di.: 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr und
Fr.: 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr.
Bei weiteren Fragen steht der Nachwuchskoordinator Stefan Bußmann unter der 0177/8531201 als Ansprechpartner gerne zur Verfügung – alternativ auch gerne per Mail an: info@handball-gommern.de.
Den kompletten Spielplan der weiblichen E-Jugend gibt es hier:
Den kompletten Spielplan der weiblichen D-Jugend gibt es hier:
Die genauen Spielzeiten werden immer unter www.handball-gommern.de veröffentlicht.
Auf geht´s Eintracht!!!

Sep 21 2021

*Nachlese vom Spielwochenende 17.09.2021-19.09.2021*

MJC und MJB des SV Eintracht Gommern starten mit Siegen in die
Saison 2021/2022 der Sachsen-Anhalt-Liga
Mit drei Siegen aus drei Punktspielen blieben die Mannschaften des SV Eintracht Gommern am ersten offiziellen Spielwochenende ohne Punktverlust und fuhren jeweils die ersten Punkte ein. Die beiden Nachwuchsvertretungen der MJC und MJB überraschten dabei mit den ersten Punktgewinnen in der höchsten Spielklasse des Bundeslandes.
Die MJB trat am vergangenen Samstag bei der neu gegründeten HSG Börde an und gewann ihr Auswärtsspiel mit 22:26 (9:15).
Konnte die 1. Halbzeit mit 9:15 noch relativ klar gestaltet werden, beschränkte sich die Mannschaft in der 2. Halbzeit nur noch auf die Verwaltung des Vorsprungs. Insgesamt aber ein gelungener Auftakt und am Ende zählen bekanntlich die zwei Pluspunkte in der Tabelle.
Am Sonntagnachmittag trat die MJC beim HBC Wittenberg ebenfalls zu einem Auswärtsspiel an. Der HBC war ein bisher unbekannter Gegner und hatte sichtliche Größenvorteile.
Stefan Bußmann: „Die Jungs in der MJC sind überwiegend der jüngere Jahrgang 2008, beim Gegner waren es überwiegend die 2007er, damit ist der Größenunterschied relativ einfach zu erklären. Aber Größe ist bekanntlich im Handball nicht Alles, denn z.B. eine gute Wurftechnik, Spielverständnis und Cleverness im Abschluss können dies sehr gut ausgleichen. Aufgrund des langsameren Rückzugverhaltens der größeren HBC-Spieler hatten wird oftmals Überzahlsituationen, die wir sehr gut genutzt haben. Nach einer guten 1. Halbzeit gingen wir deshalb verdient mit 8:14 in die Halbzeitpause.“
Auf Seiten des SVE waren Robin Göhring mit 10 (3), Timo Leine mit 7 und Nils Rosenthal mit 3 Toren die erfolgreichsten Schützen.
Leon Erkenberg glänzte gleichzeitig mit einigen guten Torhüterparaden.
Stefan Bußmann: „Aufgrund einer Kooperation mit dem Güsener HC können wir in der aktuellen Saison mit Nils Rosenthal und Joshua Schwab zwei Güsener Jungs mit Zweitspielrecht in der Oberliga, sprich Sachsen-Anhalt-Liga, bei uns einsetzen. Beide Jungs gehören dem Jahrgang 2007 an und bilden eine Verstärkung für uns. „Josh“ hat es aktuell sogar in den vorläufigen Kader der Landesauswahl 2007 geschafft. Dazu an dieser Stelle nochmals mein Glückwunsch. Bei den 2008er Jahrgängen laufen aktuell die Sichtungen für die Auswahl, hier soll das Stützpunkttraining am Landesleistungszentrum in Magdeburg ab 04.10.2021 aufgenommen werden.
Mit Timo (Leine) und Robin (Göhring) haben wir auch hier zwei Jungs, die sich berechtigte Hoffnungen machen können, aber warten wir es ab.“
Die 2. Halbzeit konnte dann nicht ganz an die gute 1. Halbzeit anknüpfen, alle Jungs bekamen ihre Einsatzzeiten und am Ende gab es einen nie gefährdeten 18:23 Auswärtssieg.
Am kommenden Samstag folgt der erste Heimspieltag des SV Eintracht Gommern in der Eintracht-Sporthalle und für MJB und MJC heißt der Gegner dann der USV Halle.
Die genauen Spielzeiten werden immer unter www.handball-gommern.de veröffentlicht.
Stefan Bußmann: „Der USV Halle ist wieder ein größtenteils unbekannter Gegner, wird aber sicherlich gut ausgebildet sein, da dort eine sehr gute Nachwuchsarbeit erfolgt und gleichzeitig Sportschulen wie in Magdeburg ansässig sind.“
Auf geht´s Eintracht!!!

Sep 20 2021

Lupenreines Wochenende

Mit vier Siegen aus vier Spielen blieben unsere Mannschaften am ersten offiziellen Spielwochenende ohne Punktverlust und fuhren jeweils die ersten Punkte ein.
Hier die Übersicht die Ergebnisse und ein paar Impressionen aus den Sporthallen:

Freitag (17.09.2021)
17:15 Uhr, HSV Magdeburg vs MJD (Testspiel nach 4×15 Minuten) 25:30

Samstag (18.09.2021)
15:30 Uhr, HSG Börde vs MJB 22:26 (9:15)
16:00 Uhr, Post SV Magdeburg 1926 Handball – 2. Männermannschaft vs 1.Männer 27:35 (14:17)

Sonntag (19.09.2021)
15:00 Uhr, HBC Wittenberg vs MJC 18:23 (8:14)

Auf geht´s Eintracht!!!

Sep 17 2021

Spielwochenende 17.09.2021-19.09.2021

Endlich ist es soweit und das lange Warten hat ein Ende.
Die Saison 2021/2022 steht vor der Tür und unsere Teams dürfen am morgigen Samstag das erste Mal zum Ball greifen.
Alle Teams müssen noch auswärts antreten, ehe am kommenden Wochenende unsere Mannschaften auch das erste Mal Heimrecht genießen.

Sollte ihr unsere Mannschaften unterstützen wollen, informiert euch bitte über die jeweiligen Hygienekonzepte der einzelnen Hallen. Unser Hygienekonzept werden wir für euch im Laufe der nächsten Woche nochmals auf unsere Homepage und bei Facebook veröffentlichen.

Hier unsere gewohnte Spielübersicht, die euch von unserem neuen Sponsor Edeka Wucherpfennig Gommern und unserer 1.Männer präsentiert wird:

Freitag (17.09.2021)
17:15 Uhr, HSV Magdeburg vs MJD (Testspiel)

Samstag (18.09.2021)
15:30 Uhr, HSG Börde vs MJB
16:00 Uhr, Post SV Magdeburg 1926 Handball – 2. Männermannschaft vs 1.Männer

Sonntag (19.09.2021)
15:00 Uhr, HBC Wittenberg vs MJC

Auf geht´s Eintracht!!!

Sep 15 2021

MJD mit Ausrufezeichen

Unsere MJD hatte am letzten Montag ihr erstes Testspiel nach den Ferien.
Mit dem SC Magdeburg Handballnachwuchs hatten die Jungs um Kapitän Simon Stallmann wohl eines der größten Kaliber im Handball von Sachsen-Anhalt vor der Nase.
Ersatzgeschwächt mit nur neun Spielern angereist zeigte das Team aber eine engagierte und solide Leistung.
Am Ende verlor das Team nach 2×20 MInuten denkbar knapp mit 24:21.
Fünf Minuten vor dem Ende stand es sogar noch 21:21, ehe die Landeshauptstädter mit einer Manndeckung die konditionellen Vorteile nutzen konnte.
Am Freitag wartet dann ein zweites Testspiel beim HSV Magdeburg, bei dem die Jung´s ähnlich stark auftreten wollen.
Auf geht´s Eintracht!!!
Seite 3 von 1712345...10...Letzte »